Magnet-Kompetenz seit 1957

Umsetzung von magnetischen Anlagen im Industriebereich

Beispiele magnetischer Anlagen und Systeme im Produktions- und Industriebereich

Calamit mit 52 Mitarbeitern hat sich dank des Wachstumskurses mittlerweile als zuverlässiger Anbieter am europäischen Markt etabliert. Die Filialen in Barcelona, Paris und nicht zuletzt die neueröffnete Filiale in München zeugen davon.  

Dem Selbstverständnis und dem Wachstum der Firma liegen Werte wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Wettbewerbsorientierung und der Fokus auf exzellente Qualität zugrunde.

In den Jahren ihrer Geschäftstätigkeit hat Calamit beständig in die Qualitätskontrolle und -sicherung investiert (Hysteresigraph mit beheizbaren Stäben, Flusskalibratoren, Gaussmeter, Fluxmeter mit doppelter Kontrolle, etc.). Calamit hat zudem weitreichende Entwicklungen im Bereich der Produktionsstättenausrüstung und -automatisierung forciert und so hochmoderne Produktionskapazitäten in Cologno Monzese geschaffen.

Calamit stellt dort unter anderem auf Anfrage Permanentmagnete für besondere Anforderungen her. Die 60x60x24 mm Soit base neo kann ohne Probleme bis zu 250 kg heben, der 700x700x270 mm magnetische Abscheider Ted xmayor kann Nägel von mehr als 400 mm greifen. Des Weiteren ist der neue Magnetgummi aus Neodym (Nanomag) im Einsatz, der bis zu 981 Gramm Eisen hebt. Vor dem Einsatz dieses Produktes lag die maximale Leistung bei 155 Gramm.

Darüber hinaus hat Calamit neue Anlagen entwickelt, die unter Berücksichtigung unterschiedlicher elektrischer Widerstände der diversen nicht-ferrithaltigen Metalle bis zu 2 m Distanz überbrücken können (durch Wirbelstromfelder).